Laternenfest

Sankt Martin bei den Wurzelkindern

2015

An einem Abend vor dem Martinstag treffen sich die Kinder mit ihren Eltern und den Erziehern auf der großen Wiese nahe des Kindergartens zum jährlichen Laternenfest.

Die Laternen, die mit Erziehern, Kindern oder Eltern gefertigt wurden, stehen in großen Eimern und warten auf ihren Einsatz. Nach dem Lied: Der Herbst ist da, geht es richtig los. Die Jüngsten, unsere Waldmäuse, singen und tanzen vor den begeisterten Zuschauern ihren Blättertanz.





Die größeren Kita-Kinder spielen, wie jetzt schon Tradition, ihr einstudiertes Theaterstück Friederike in Anlehnung an Leo Lionnis Frederik. Als es endlich dunkel genug ist, erhalten alle Kinder ihre Laternen und ein großer Menschenzug begibt sich in den Wald. In diesem sind durch fleißige Hände wunderschöne Lichterpfade entstanden, die den Weg durch den dunklen Wald leuchten.



Nach dem gemeinsamen, stimmungsvollen Singen im Hasenwald geht es dann zurück zur großen Wiese. Dort brennt bereits ein Feuer und Groß und Klein können sich bei heißen Getränken und kleinen Snacks stärken und austauschen.

Bericht verfasst im Auftrag der Wurzelkinder

zurück zu 'Kita-Ausflug 2009 - Sonntag' weiter zu 'Zelten 2016'