Elternarbeit

Elterngespräche

Für eine gute Arbeit in der KITA ist eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern eine wesentliche Voraussetzung. Die wechselseitige Anerkennung und Wertschätzung zwischen allen wichtigen Bindungspersonen ist für ein positives Selbstbild beim Kind entscheidend.

Beim Aufnahmegespräch werden die wechselseitigen Bildungs- und Erziehungsziele abgestimmt. Grundlage hierfür bildet diese Konzeption.

In regelmäßigen Elterngesprächen findet ein Austausch über die Entwicklung der Kinder statt. Als Grundlage für die Gespräche dienen regelmäßige Beobachtungen der Kinder und Dokumentationen über deren Entwicklung.

Es gibt drei Elternvertreter, die neben vielen organisatorischen Dingen für eine gelingende Kommunikation zwischen Eltern und Erzieher sorgen.

Einbeziehung der Eltern

Mit den Eltern wird eine partnerschaftliche Beziehung angestrebt. Ganz wichtig sind hier Tür und Angelgespräche beim täglichen Kontakt und die Einbeziehung in den alltäglichen Ablauf.

Als Elterninitiative übernehmen die Eltern z.B. die Betreuung während unserer Teamzeit, sie waschen regelmäßig die Wäsche, sie erledigen Einkäufe, sie sorgen für unser Picknick am Hubertussee, bringen Essen für das gemeinsamen Frühstück mit und unterstützen uns bei Projekten, Festen und der Arbeit mit dem Internet.

Elternabende

In angebotenen Elternabenden werden grundsätzliche pädagogische Fragen der Eltern besprochen. Bei Bedarf wird weiteres Fachpersonal hinzugezogen.

Informationen für die Eltern

Bei aktuellen Informationen werden die Eltern regelmäßig über Aushänge und unseren Mailverteiler informiert. Wir schreiben im Jahr drei ausführliche Elternbriefe.

zurück zu 'Übergangsphasen' weiter zu 'Fortbildung/Kooperation'